Ski Alpin - Schneeurlaub

Exklusives Schneevergnügen in der Schweiz

Oktober 18, 2015

Wer beim Wintersport Wert auf Exklusivität, Eleganz und Tradition legt, ist in der Schweizerischen Eidgenossenschaft bestens aufgehoben. Hier warten insgesamt 7207,4 Pistenkilometer in bis zu 4000 Metern Höhe, knapp 2000 Liftanlagen und Panoramen von bezaubernder Schönheit. Das Schneevergnügen hat in der Schweiz eine lange Tradition; St. Moritz gilt als die Wiege des Wintertourismus. Ob Snowboarder, Skifahrer, Langläufer oder Winterwanderer: Orte wie St. Moritz, Davos und Zermatt werden keinen Schneesüchtigen enttäuschen. Hier die Details.

St. Moritz

Très chic: 350 Kilometer Piste satt, 150 Kilometer idyllische Winterwanderwege, diverse Rodel- und Snowtubingbahnen – das Tal Engadin ist die größte Wintersportregion der Schweiz. Und St. Moritz der wohl exklusivste Skiort der Welt mit phänomenalen Panoramablicken auf Gletscher, Seen und Bergriesen. Das alles und die zahllosen Pisten aller Schwierigkeitsgrade lassen eure alpinen Herzen höher schlagen, garantiert.

Davos

280 traumhafte Pistenkilometer, 42 Abfahrtsrouten, sechs verschiedene Gebiete: Für Davos solltet ihr definitiv mehr als einen Tag einplanen. Egal was ihr sucht, hier kommt jeder auf seine Kosten. Das Jakobshorn gilt nicht umsonst als Partyberg und ist ein Paradies für Snowboarder und Freerider. Ausschweifen kann man auf der zwölf Kilometer langen Abfahrt in Parsenn, einer der längsten Europas. Pischa zieht einerseits die Freerider und Tiefschneefanatiker magisch an und gilt andererseits zusammen mit Madrisa und dem Rinerhorn als perfektes Familienskigebiet. Wer es beschaulich entschleunigt liebt oder gerne Schlitten fährt, sollte zur Schatzalp pilgern. Das Rahmenprogramm in Davos hat beides auf Lager: Après-Ski ohne Ende oder beispielsweise ein kultiviertes Dinner im Berghotel Schatzalp, in dem bereits Thomas Mann logierte.

Zermatt

Zermatt feiert 2015: 150 Jahre Erstbesteigung des Matterhorns. Das Matterhorn ist das Wahrzeichen der Schweiz schlechthin und bietet euch, ob Könner oder Genießer, mit einer Länge von 25 Kilometern die längste Abfahrt der Welt. Wagt ihr euch auf die berüchtigte und wahnsinnig steile Piste Nummer 59? Wie auch immer, 21 Pistenkilometer stehen euch dank Höhenlage auch im Sommer offen. Das hübsche Örtchen Zermatt zeichnet sich übrigens dadurch aus, dass hier kein einziges Auto fährt – höchstens das ein oder andere Elektromobil.

Go top
Show Buttons
Hide Buttons